- Nachhaltigkeit -

 

Ein Begriff, den jeder gut findet und mit dem man sich identifizieren kann.

 

 

zitat L. Schumacher (1997) 

 

"Die Umweltschützer verstehen darunter die Versöhnung mit der Natur, die Demokraten die Durchsetzung der civil society, die Ökonomen sehen ihren Glauben an das ewige Wachstum bestätigt, die Menschenfreunde erhoffen sich eine bessere Verteilungsgerechtigkeit und die Abkehr vom Konsumwahn und der Amerikanisierung aller Kulturen." 

 

Die drei Zieldimensionen der nachhaltigen Entwicklung sollen hier genannt werden:

Ökologie, Ökonomie und Soziales

 

Sie sind so allgemein gehalten, dass sich jeder damit identifizieren kann und "endlich" ein gemeinsamer Nenner gefunden wurde.

Sustainable development, die dauerhaft umweltgerechte (nachhaltige) Entwicklung breitet sich zumindest als Forderung seit der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro immer mehr aus.

Nachhaltige Entwicklung bedeutet vereinfacht: die Reduzierung des Ressourcenverbrauchs auf ein Niveau, das die Regenerationsfähigkeit der Ressourcenpotentiale nicht überschreitet. Hierbei sollen die drei Zieldimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales miteinander verknüpft werden.